IMG 0046

Erdbeer-Maisgrieß-Schnitten

Grießschnitten in Butter angebraten. Dazu Zimt, Zucker und Kompott. Eine Erinnerung an meine Kindheit. Beim Stöbern im Netz bin ich auf den sehr schönen Blog:
„What should I eat for breakfast today“ gestoßen und und habe dort die Idee zu diesen Erdbeer-Maisgrieß-Schnitten gefunden.

Erdbeer-Maisgrieß-Schnitten

160 g Maisgrieß
470 ml Milch
470 ml Wasser
1 Prise Salz
3 EL Gewürzzucker
1 Schale frische Erdbeeren

Zimt und Zucker, Ahorn-Sirup nach Geschmack

Die Milch mit dem Wasser, Salz und Gewürzzucker erhitzen. Den Maisgrieß einrieseln lassen und zu einem dicken Brei kochen. 5 Minuten ziehen lassen.
Die Erdbeeren waschen. Eine Form (30 x 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Boden mit Erdbeerscheiben belegen. Schnittseite nach unten. Den warmen Maisgrießbrei darüber verteilen und glatt streichen. Erkalten und fest werden lassen.
Den festen Maisgrießbrei auf ein Brett stürzen und kleine Kreise ausstechen. Man kann ihn auch einfach in gerade Stück schneiden. Stück für Stück in heißer Butter anbraten und mit Zimt und Zucker oder Ahorn-Sirup (wer es gerne süßer mag) servieren. Die restlichen Erdbeeren dazu reichen.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am „Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie“ Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche