20160704 0044

Veganes Nutella aus der „Vegan Chocoholic“- Rezension

Veganes Nutella (aus der Vegan Chocoholic Rezension)
ergibt ein Glas

75 g vegane dunkle Schokolade (45-55%)
60 g vegane Margarine
75 g Haselnussmus
30 g Agavendicksaft oder 40 g gesiebter Puderzucker
1 TL Mandelmus nach Belieben

Die Schokolade und die Margarine im Wasserbad schmelzen. Das Nussmus und den Agavendicksaft bzw. den Puderzucker zugeben und dabei die Schüssel über dem Wasserbad belassen. Mit einem Schwingbesen solange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Vom Herd nehmen, in ein Glas abfüllen (oder wie ich in kleine Mokkatassen, was auch sehr hübsch aussieht) und auskühlen lassen.
Dieser vegane Nussaufstrich hält sich mehrere Wochen im Kühlschrank und gewinnt dabei noch an Festigkeit.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ich bin durch den Titel ganz neugierig geworden, was sich denn in der veganen Nutella-Variante alles so versteckt. Wirklich sehr interessant!!! Finde es immer wieder cool, wie man ganz ohne tierische Produkte einen super Geschmack und eine tolle Konsistenz zaubern kann.

    Liebste Grüße
    Julia

    1. Guten Morgen Julia, das freut mich. Ja, ich bin auch immer wieder sehr erfreut wenn ich etwas geschmacklich Neues entdecke. Viel Spass beim weiteren Stöbern auf meinem Blog 🙂
      Liebe Grüße
      Elisabeth
      …wenn Du ein tolles Rezept hast, welches Du gerne auf meinem Blog fotografiert haben würdest, dann schreib einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche