Mg 0031

Kürbis-Cheesecake aus der Kürbis-Rezension

Kürbis-Cheesecake aus der Kürbis-Rezension

230 g kernige Vollkornkekse
120 g Butter
1/2 TL Kardamom
1 TL Ingwer
350 g Frischkäse
100 g Zucker
2 EL Sahne
1 Ei
250 g Kürbispüree
1/4 TL Zimt

Das Kürbispüree kannst du einfach am Tag zuvor herstellen. Einfach 500 g Kürbis in den Backofen geben und ca. 30-45 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und fein pürieren. Ich stelle mir Kürbispüree gerne in größeren Mengen her und friere es dann in „250-Gramm-Päckchen“ ein. So habe ich es immer dann fertig, wenn ich es gerade brauche.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Kekse in einem Gefrierbeutel zu feinen Bröseln klopfen. Die Butter schmelzen. Beides mit den Gewürzen mischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Brösel mit einem Löffel fest andrücken, dabei einen kleinen Rand stehen lassen. Die Backform in den Kühlschrank stellen. 

Für die Creme Frischkäse, Zucker, Sahne und das Ei glatt rühren. Ein Drittel der Frischkäsemasse mit dem Kürbispüree und dem Zimt mischen. Die Backform aus dem Kühlschrank nehmen und die Frischkäsemasse auf dem Boden verteilen. Dann die Kürbismasse darauf geben und leicht mit einer Gabel marmorieren. Den Kuchen im heißen Ofen 45-55 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen. 

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am „Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie“ Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche