Überspringen zu Hauptinhalt
Johannisbeer-Wackelpudding

Johannisbeer-Wackelpudding

Johannisbeer-Wackelpudding
(ergibt 2‒3 kleine Gläser)
 
 
30 g Früchtetee
(„Jogu“ rote Johannisbeere)
0,25 l Wasser
3 EL Zucker
4 Blatt Gelatine
frische Johannisbeeren nach Geschmack
 
Vanillesoße oder Eierlikör
 
 
Tee kochen und 10 Minuten ziehen lassen. Mit den 3 EL Zucker süßen. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Gelatine ausdrücken und in dem noch heißen Tee auflösen. Den Johannisbeerentee abkühlen lassen und wenn er zu gelieren beginnt, die Johannisbeeren untermischen und in Gläser verteilen. Das Ganze über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Wer mag, kann jetzt Vanillesoße oder Eierlikör dazu servieren. Hübsch sieht es aus, wenn der Wackelpudding schräg im Glas steht; dazu die Gläser schräg in den Kühlschrank stellen (ich habe sie in einem Eierkarton schräg gestellt). Dann die Vanillesoße darauf geben.
Diesen Wackelpudding mochte unsere Tochter besonders gern! Er ist weniger süß und fruchtig-sauer.
 
Für alle Bayreuther: Den Tee habe ich im Tee-Geschäft „Thymian“ gekauft. Dort gibt es vom 4.‒11. Juli 2015 eine Aktionswoche mit 20% Rabatt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche