Superfood Cookies, Getestet Und Für Gut Befunden!

Lucia und Theresa Baumgärtner, Superfood Cookies-Rezension

Das kleine Büchlein, von Mutter und Tochter zusammen gemacht, verspricht mit seinem leckeren Coverfoto gesunde Superfood-Naschereien…
Für mich ist das Wort „Superfood“ ja schon fast zum Reizwort des Jahres geworden, da es praktisch überall drauf steht, wo auch nur ein gesundes Körnchen drin ist. Dennoch machte mich das Buch aus dem Thorbecke Verlag neugierig. Ein Dankeschön an den Verlag für das Rezensionsexemplar. 
Wir haben jeden Tag etwas Süßes zum Kaffee nach dem Mittagessen. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach etwas Neuem. Wenn es dann auch noch gesund ist - perfekt! Wie gesagt, das Coverfoto wie auch die anderen Food-Fotos von Marina Jerkovic aus Berlin sind ausgesprochen ansprechend. Dezent in der Bildgestaltung. Weniger (Deko) ist mehr. Eine zurückhaltende Farbigkeit und viel Grau - wie es gerade beliebt ist. Schön. Weitere schöne Fotos von ihr findest du auf ihrem Blog: piroggi

Das Buch teilt sich ein in
- Superfood (Erklärung zu den verwendeten Superfoods)
- Kekse für unterwegs
- Frühstückskekse
- Pralinen und Cookies für schöne Haut
- Zeit für mich / Teepausen Cookies
- Skinny Days / leichte Kekse

Unsere beiden Testrezepte sind aus der Kategorie „Kekse für unterwegs“. Da ich am Wochenende Besuch von meinen Schwestern bekommen sollte passten mir die Süßkartoffel-Sesam-Cracker (Seite 20) sehr gut ins Konzept. Die Alpentaler (Seite 12) sollten für den nächsten Tag sein. 

Das Süßkartoffelpüree herzustellen ist wirklich einfach. Genau so schnell und leicht zu machen wie Kürbispüree (link). Allerdings war mein Teig etwas zu weich. Ich musste ihn vor dem Ausstechen kurz einfrieren. Anschließend war es kein Problem mehr. Sie hätten knuspriger sein können für Cracker. Superfood Cookies! 

Geschmacklich waren sie ok - wir hätten sie gerne etwas würziger gehabt. Chili oder Parmesan im Teig würde ganz gut dazu passen, fanden wir alle.
Die Alpentaler hingegen waren der totale HIT! Sowas von knusprig und geschmacklich toll. Wir sind begeistert! Die Nachbar-Testesserin auch! Was mir sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass die Rezeptmengen überschaubar sind. Es sind nicht gleich solche großen Mengen, die einen stundenlang in der Küche stehen lassen.  Ein schönes kleines Buch mit einigen neue Ideen für Superfood Cookies, von denen ich gerne noch mehr ausprobieren werde (nachdem ich den Stapel an anderen Rezensionsexemplaren abgearbeitet habe). Toll, dass ich durch das Buch "Superfood Cookies" auch einen neuen Food-Blog entdeckt habe: “Theresa`s (Baumgärtner) Küche“. Schaut doch mal vorbei! Auf Valentinas-Kochbuch.de gibt es auch ein sehr schönes Interview mit Theresa zu ihrem neuen Buch.

Lucia und Theresa Baumgärtner, Superfood Cookies, Aus Liebe zum gesunden Naschen,
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 2016, 64 Seiten, ISBN: 978-7995-1109-4, 12,99 €

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche