Dieser Nach Karamell Schmeckende Pekannuss-Pie Ist Eine Bereicherung Für Jede Kaffeetafel Oder Zum Dessert.

Pekannuss-Pie aus der Nüsse und Kerne-Rezension

Pekannuss-Pie (aus der Nüsse und Kerne Rezension)

  • Für den Teig: 
  • 200 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g Butter
  • Butter für die Form
  • Für den Belag:
  • 250 g Zuckerrübensirup
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g zerlassene Butter
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 cl Whiskey
  • 150 g Pekanusshälften
  • 1 Tarteform (22 cm Ø)

 

 

1.Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen. In der Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineingeben und die Butter in Stückchen drumherum verteilen. Mit einem Messer sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2.Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Tarteform mit Butter einfetten. Auf einer bemehlten Fläche (ich habe den Teig zwischen zwei Klarsichtfolien ausgewellt) den Teig etwas größer als die Form auswellen und in die Form legen. Den Rand hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. 

3.Den Sirup mit dem Zucker, der Butter, den Eiern, dem Salz und dem Whiskey gut verrühren. Etwa 50 g Nüsse grob hacken und unter die Masse ziehen. Diese auf den Teigboden füllen und mit den übrigen Nüssen dekorativ belegen. Im Backofen ca. 50 Minuten backen.  Evtl. während des Backens mit Folie abdecken. Den Pie aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.

Ein "Dankeschön" an die Firma Walküre für die Leihgabe des Geschirrs.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am „Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie“ Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche