Das Genialste Weizenbrot Aus Dem Topf Das Ich Kenne!  Supereinfaches Und Unglaublich Feines Rezept Von Lutz Geissler/Plötzblog.

Weizenbrot aus dem Topf

Für mich gibt es fast nichts Besseres als frisch gebackenes, mit Butter bestrichenes Brot und eine Tasse Kaffee…Okay, Kuchen ist auch sehr fein. Lutz Geissler ist allen ein Begriff. Seine Bücher und Kurse sind der Renner. Habt ihr ihn neulich im Fernsehen gesehen? Ich habe sein einfaches Weizenbrot schon sehr oft gebacken. Ein Brotrezept mit Joghurt gibt es auch auf der Seite des NDR nachzulesen. Es ist wirklich genial und macht eigentlich keine Mühe. Probier es aus! Ich habe einfach noch Karotten dazugegeben. Habt einen schönen Sonntag!

Für ein Weizenbrot:

  • 600 g Weizenmehl 550
  • 390 g Wasser
  • 12 g Salz (ich 15g)
  • 0,5 g Hefe (ich 0,9)
  • 2 fein geraspelte Karotten

 

 

1.Alle Zutaten mischen und 24 Stunden in einer Schüssel bei Raumtemperatur reifen lassen.
2. Alle 8 Stunden den Teig dehnen und falten. Dazu ziehst du den Teig von der Mitte nach außen und klappst ihn wieder zur Mitte hin zusammen. Das machst du fünf Mal, immer im Kreis herum.

3. Am nächsten Tag formst du den Teig und lässt ihn nochmals gehen: Jetzt in einem bemehlten Gärkörbchen - wenn du eines hast. Einen normale Schüssel reicht aber auch aus.

4. In der Zwischenzeit heizt du den Ofen mit dem gusseisernen Topf auf 250 Grad vor. Mit dem Deckel! Nach der letzten Stunde des Gehen Lassens nimmst du den heißen Topf aus dem Ofen und kippst den Teig einfach in die heiße Form. Deckel wieder aufsetzen und im Ofen bei 230 Grad ca. 45 Minuten backen.
Am Schluß (nach 30 Minuten) den Deckel abnehmen und noch einige Zeit backen, bis die Kruste so aussieht, wie du sie haben willst.

 

 

Auf dem unteren Foto habe ich einfach die 2 Karotten weggelassen und die Kruste etwas heller gebacken.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche