20151026 0006

Walnuss-Schokoladen-Cookies

Wir haben ja einige Zeit in den USA gelebt. Genauer gesagt in Urbana/Champaign in Illinois. Dort sind wir jedes Wochenende zu Barnes & Noble und haben das übrige Geld der Woche für Bücher, was zu trinken und einen COOKIE ausgegeben. Aussen kross und innen soft - genau so haben sie immer geschmeckt. Dort saßen wir dann den Nachmittag mit unseren Kindern rum und haben es sehr genossen! Genau solche Cookies habe ich heute für Euch. Knusprig und soft  - einfach göttlich! 

Für den Teig:
(ergibt 27 Stück zu je 3 points pro Stück)

100 g weiche Butter
80 g Zucker
30 g Vollrohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL süße Kondensmilch oder Sahne
1 Ei
160 g Mehl (halbhalb Dinkel/Weizen)
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Vanillezucker
1/2 TL Lebkuchengewürz oder nur Zimt
130 g dunkle, gehackte Schokolade
50 g gehackte Walnüsse

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Butter und beide Zuckersorten sehr schaumig schlagen. Vanillezucker, Kondensmilch und das Ei zugeben und alles zu einer cremigen Masse verrühren. 
Das Mehl mit dem Backpulver, Lebkuchengewürz und dem Salz vermischen und zur Buttermasse geben. Die gehackten Walnüsse und die gehackte Schokolade unterheben. Den Teig im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. 
Aus dem Teig auf einer bemehlten Fläche eine ca. 30-35 cm lange Rolle formen und halbieren. 
Während die erste Hälfte verarbeitet wird, die andere Hälfte wieder in den Kühlschrank legen.
Von der Rolle ca. 13 Stücke abschneiden und zu Kugeln formen, in der Hand etwas flach drüchen und auf das Blech legen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen. Nicht zu lange, da sie sonst innen nicht mehr "soft" sind. 
Auf einem Gitter abkühlen lassen. 

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Guten Morgen, die Cookies hören sich wirklich sehr verführerisch an 🙂 Ich hab sogar das Meiste im Haus, sodass ich sofort anfangen könnte.. Nur eine kleine Frage: Dinkel- und Weizenmehl welcher Ausmahlung??? Vollkorn? Vielen lieben Dank schon mal im Voraus. Lieben Gruß und ein schönes Restwochenende. JJ

    1. Guten Morgen, ich habe Type 405 genommen. Weizen und Dinkel gemischt. Versuche es ruhig mit einer Hälfte Vollkornmehl, das schmeckt sicher sehr gut. Lass mich wissen wie sie geworden sind…gutes Gelingen! Liebe Grüße Elisabeth

  2. Guten Morgen, endlich hab ich die Kekse gebacken. Sie sind sehr lecker und auch bei meinen Chorschwestern sehr gut angekommen. Ich habe sie noch auf einer Seite in Schokolade getaucht. Hmmm! Salzmenge hab ich mal geraten 😉 . Lieben Gruß, JJ

    1. Guten Morgen JJ, das freut mich. Oh ja! Noch in Schokolade tauchen ist auch eine gute Idee! Die Salzmenge ist immer eine „Prise“. Aber ich denke, dass ich das nun genauer schreiben werde..Vorsatz für 2016 🙂 Eine schöne Adventszeit Dir noch! Liebe Grüße Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche