IMG 0006

Schoko-Walnuss-Riegel

Dieses Rezept für Super-schokoladige-Walnuß-Riegel möchte ich Euch nicht vorenthalten. Dazu inspiriert haben mich zwei verschiedene Rezepte: von der FoodbloggerIn Susan Brooks-Dammann und das andere von dem Foodblogger David Lebovitz. Diese Riegel sind derart gehaltvoll, dass man sie nicht allzu häufig machen sollte. Aber ab und zu ist gar nichts dagegen einzuwenden. Manchmal muss es eben vielSchokolade sein!

Schoko-Walnuss-Riegel

90 g Butter
50 g gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse)
225 g Zartbitter-Schokolade
150 g brauner Zucker
2 Eier
1 EL Kakao
3 EL Stärke
140 g grob gehackte Walnüsse
Ofen auf 175 Grad vorheizen
Butter schmelzen und Zucker darin auflösen. Die Schokolade dazugeben und ebenso schmelzen.
Wenn die Masse schön dickflüssig ist, ein Ei nach dem anderen dazugeben. Kräftig und lange rühren. Nun den Kakao, die Stärke und die gemahlenen Mandeln dazugeben und alles solange kräftig rühren, bis es fester wird und sich langsam vom Topfboden löst. Nun die grob gehackten Walnüsse unterrühren.
Eine Tarte-Form (35 x 10 cm) mit Backpapier auslegen. Die dickflüssige Schokomasse darin verstreichen. Oberfläche mit einem feuchten Löffel glatt streichen und im Ofen 25 Minuten backen.
Etwas abkühlen lassen und lauwarm mit dem Pizzaschneider in dicke Riegel schneiden und völlig auskühlen lassen.
Tags darauf die Riegel in eine Keksdose packen und zwei Zitronenspalten dazulegen. Dose verschließen und die Riegel einen bis zwei Tage ziehen lassen. Man kann sie jetzt auch zur Dekoration mit Puderzucker bestreuen.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am „Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie“ Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche