IMG 0010web

Saftiger Zitronenkuchen

Rezept:

Saftiger Zitronenkuchen

250 g Zucker
250 g Butter
250 g Mehl
5 Eier
Schale von 2 Bio-Zitronen
2 TL Backpulver
Prise Salz

Guss:
Saft von 4 Zitronen
100 g Puderzucker

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Butter und Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen sehr langsam zugeben und weiter rühren. Schale von 2 Zitronen dazureiben, 1 Prise Salz zugeben und das Mehl mit dem Backpulver unterrühren.
Den Rührteig in eine gefettete Kastenform geben und im Ofen ca 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Evtl. abdecken.

Für den Guss den Zitronensaft mit dem Puderzucker glatt rühren. Den lauwarmen Kuchen mit einer Stricknadel einstechen und mit dem Zitronenguss tränken. Vollständig auskühlen lassen.
Wer möchte, kann noch einen weißen Zitronenguss und Zitronenscheiben zur Dekoration darüber geben.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am „Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie“ Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liebe Elisabeth, nun habe ich auch diesen Kuchen gebacken. Ist DER lecker. Zitronig, leicht und fluffig und dabei so saftig. Danke für das Rezept.
    Ich war etwas unsicher, ob der Guss/Sirup IN DER FORM auf den Kuchen gegeben werden sollte. Hab ihn also rausgenommen und dann doch wieder zurück in die Form bugsiert und dort getränkt. Dann aber nach 1/2 Stunde wieder rausgenommen, da ich Angst hatte, dass er zu matschig wird.
    Mal sehen, was ich als Nächstes probiere. Bei diesem Wetter kann man ja fast nichts anderes machen :))
    Lieben Gruß
    JJ

    1. Hallo JJ,
      Wir lieben diesen Zitronenkuchen auch. Ich habe ihn auch außerhalb getränkt. Er hält sich ein pasr Tage, wird sogar noch besser! Schönen Sonntag! E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche