IMG 0018

Queen of Puddings

Das folgende Rezept ist aus dem leider vergriffenen Kochbuch: Carolyn Robb, Königlich und Köstlich. Rezepte und Geschichten aus dem britischen Königshaus, Callwey Verlag, September 2013. Carolyn Robb war viele Jahre Köchin im englischen Königshaus.
Der Verlag war so nett und hat mir ein PDF des Buches zukommen lassen, so dass ich einige Rezepte testen konnte, um sie Euch dann hier auf meinem Blog vorstellen zu können. Ich starte mit dem „Queen of Puddings“, den ich derart köstlich finde, dass ich ihn gleich am nächsten Tag nochmal gemacht habe!

Queen of Puddings
Auflaufform oder 4-6 feuerfeste Förmchen

Für den Teig:
1 EL Butter
Butter zum Einfetten
570 ml Milch
115 g Brioche (ich habe die doppelte Menge genommen)
2 EL brauner Zucker
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
1 TL Vanilleextrakt
2 Eier
50 g Puderzucker
4 EL Aprikosenmarmelade

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Förmchen einfetten. Die Milch aufkochen. Brioche zerrupfen und mit den 2 EL braunem Zucker und der Butter zur Milch geben und ca. 30 Minuten quellen lassen. Vanilleextrakt und Orangenschale unterrühren. Die Eigelbe zugeben und ebenfalls unterrühren. Die Mischung auf die Förmchen verteilen und im heißen Wasserbad im Ofen 35–40 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Eiweiße mit dem Puderzucker zu steifem, glänzendem Baiser schlagen.
Die Förmchen mit der gestockten Masse aus dem Ofen nehmen. Mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und mit dem Spritzbeutel kleine Baiser-Tröpfchen darauf setzen. Nochmals im Ofen ca. 15 Minuten überbacken, bis das Baiser goldbraun ist.
Aus dem Ofen nehmen. Lauwarm servieren.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche