IMG 0045web

Orangen-Tarte

Orangen-Tarte

250 g Mehl
1 Prise salz
150 g sehr kalte Butter
120 ml kaltes Wasser

2 Orangen
75 g Zartbitter Schokolade
1 EL brauner Zucker

Mehl und Salz mischen. Die Butter zügig dazu raspeln. Rasch zu einem weichen Teig verkneten.
im Kühlschrank eine Stunde kühlen.
Zu einem Rechteck ausrollen. Beide Seiten nach innen und übereinander klappen und wieder zu einem Rechteck auswellen. Teilplatte drehen. Vorgang wiederholen. Teig wieder im Kühlschrank
eine Stunde kühlen lassen. Abermals zu einem Rechteck auswellen und die Seiten nach innen übereinander klappen und auswellen. Vorgang wiederholen. Teig wieder im Kühlschrank eine Stunde kühlen.

Der Teig reicht für zwei Tarte-Formen mit 25 cm Ø. Er kann auch eingefroren werden.
Ofen auf 175 Grad vorheizen.
Teig halbieren und dünn ausrollen. Eine Tarte-Form mit Backpapier auslegen und die Teigplatte hineinlegen. Einen sehr kleinen Rand andrücken. Den Boden mit der Hälfte der grob gehackten Schokolade bestreuen. Die Orangen mit einem scharfen Messer schälen. Dabei auch die weiße Haut mit entfernen.Die in Scheiben geschnittene Orange auf die Schokolade legen. Im Ofen ca. 40–50 Minuten backen.
Lauwarm servieren.

Inspiration aus dem Kochbuch „Tarte und Quiches" von Delphine de Montalier.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche