Orangen Und Rosmarin Ergeben Zusammen Mit Mandeln Ausgesprochen Knusprig-köstliche Florentiner, Die Natürlich Nicht Nur In Der Winterzeit Schmecken.

Orangen-Rosmarin-Taler

Nur weil draußen Sommer ist, kann man doch trotzdem Kekse backen - oder? Zu meiner Tasse Kaffee nach dem Essen muss einfach immer etwas kleines Süßes sein. Ira Moritz von der Seite “Frankfurter Kochbuchrezensentin“ hat im Dezember 2016 ein Rezept für Florentiner gepostet. Leider bin ich erst jetzt dazugekommen, sie zu backen. Ich habe allerdings die Menge an geriebener Orangenschale erhöht und noch frisch gehackten Rosmarin dazugegeben. Meine Familie fand das Ergebnis ausgesprochen köstlich. Sie sind schnell gemacht und schmecken frisch am besten. Habt einen schönen Sonntag!

Für ca. 30 Orangen-Rosmarin-Taler

  • 60 ml frisch gepressten Orangensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 EL würzigen Honig
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • 1-2 EL gehackter Rosmarin
  • 50 g gesalzene Butter
  • 100 g Mandelblättchen

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.

1. Orangensaft, Zucker und Honig zum Kochen bringen.
2. Butter, Vanille, Rosmarin und Orangenschale einrühren. Mehl zugeben und alles kurz einkochen lassen bis es schön dickflüssig ist.
3. Die Mandelblättchen unterheben und die Masse zum Abkühlen zur Seite stellen.

Mit zwei Teelöffeln kleine Berge auf das Backblech setzen und mit nassen Fingern flach drücken.
Im Ofen ca. 9 Minuten backen. Je dunkler sie werden, desto knuspriger sind sie.

 

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche