IMG 0024a

Müsli-Cookies oder halbgesunde Schulkekse

Vorhin in der Küche überfiel mich ein derartiger Appetit auf „knusprige Cookies mit Schokolade“, dass ich nicht anders konnte, als sofort welche zu backen. Sie sollten knusprig sein und süß und schokoladig und idealerweise auch noch sättigend genug zum Frühstück. Was soll ich sagen? Sie sind knusprig, schokoladig und perfekt zum schnellen Frühstück. Oder einfach zur Tasse Kaffee am Sonntagmorgen im Bett. In diesem Sinne…einen schönen Sonntag!

Für den Teig:
Ergibt ca. 45 Stück

160 g Datteln, fein würfelig geschnitten
160 g Haferflocken
160 g Mehl
100 g brauner Zucker
160 g Butter
80 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
2 EL gehackte Nüsse (ich habe Mandeln genommen)
Schale einer Bio-Orange
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Lebkuchengewürz
2 El Wasser

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Datteln, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz, Schale der Orange und Nüsse vermengen. Die kalte Butter in Stückchen dazu geben und mit den Händen „abbröseln“. Die Schokolade und die 2 EL Wasser zum Schluss nur noch kurz dazukneten. Der Teig sollte gerade so zusammenhalten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig mit den Händen ca. einen halben cm auf eine Backunterlage drücken. Mit einem runden Ausstecher die Cookies ausstechen und auf das Blech legen. Im Ofen ca. 10 Minuten leicht braun backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Ich kann sie mir auch gut mit getrockneten Cranberries anstelle von Datteln vorstellen!

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche