20160214 0007 Kopie

Mohnkuchen mit „outing“

Heute ist ein besonderer Tag - der 29. Februar! Heute morgen gab es ein kostenloses E-Book für alle. Ich habe aber noch etwas zu feiern: Ich bin seit diesem Monat ein Goldie (= Gold-Mitglied bei Weight Watcher). Einige aufmerksame Leser werden sicher die gelegentlichen „Punkte-Angaben“ bei manchen Rezepten wahrgenommen haben. Ich fühle mich dadurch wieder gesünder und fitter - ich schaffe sogar einen Kopfstand im Yoga (am Handstand arbeite ich noch)! Zur Feier des Tages gibt es heute einen WW-Mohnkuchen. Das ursprüngliche Rezept ist natürlich aus einem WW-Backbuch. Ich habe es allerdings für mich nochmal etwas verändert. Er ist viel weniger süß als herkömmliche Kuchen und schmeckt  trotzdem wunderbar morgens zum Kaffee (und das für nur 5 SmartPoints!).

Für den Teig:

150 g Halbfettmargarine
80 g Rohrzucker
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 reife Bananen (zerdrückt)
80 g gemahlener Mohn

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Backform (ca. 26 cm Ø) mit Margarine einfetten und dünn bemehlen. Margarine und Zucker schaumig rühren. Eier langsam, nacheinander zugeben und weiterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zusammen mit der fein zerdrückten Banane, Mohn und Mehl unter die Margarine-Eier-Zucker-Mischung rühren. Im Ofen ca. 40-50 Minuten backen. Auskühlen lassen und ganz zart mit Puderzucker anstauben - nur für die Optik. Für alle nicht Weight Watcher funktioniert das Rezept natürlich auch mit Butter und mehr Zucker. Es ergibt einen kleinen Kuchen mit 16 Stücken zu je 5 SmartPoints.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche