IMG 0009e

Marmorkuchen mit Zwetschgenmus im Zebra-Look

Marmorkuchen ist ein Klassiker. Es gibt unzählige Rezepte im Netz und auf verschiedenen Blogs. Ich werde nicht müde, ihn immer wieder zu backen. Auf dem Blog von Zucker, Zimt und Liebe habe ich eine Version mit Pflaumenmus gefunden. Besonders gut hat mir das Zebramuster gefallen. Das hatte ich so noch nicht probiert. Als Grundrezept habe ich unser klassisches Marmorkuchenrezept genommen. Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe gibt in den hellen Teig noch etwas Pistazien. Das werde ich als Nächstes versuchen.

Für den Teig:
225 g zimmerwarme Butter
225 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Vanillesalz
4 Eier
300 g Mehl
50 g Speisestärke
3 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
100 g Zwetschgenmus 
3 EL Milch (oder Zwetschgenwasser)
50 g Kakao
Puderzucker zum Bestäuben
Für einen guten Rührteig sollten alle Zutaten immer Zimmertemperatur haben!

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Kastenform (30 cm) mit Backpapier auslegen. 
Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Nun die Eier langsam, nacheinander zugeben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und langsam zusammen mit der Milch unterheben.
Den Teig in zwei Hälften teilen. Zur einen Hälfte den Kakao und das Zwetschgenmus geben. 
Jetzt kommt der Zebra-Trick: mit einem Löffel, immer in die Mitte der Form, abwechselnd jeweils einen Löffel hellen Teig und einen Löffel dunklen Teig geben. Immer schön aufeinander. Evtl. vorsichtig nach unten drücken, damit die Masse sich schön in der Kastenform verteilt. 
Den Kuchen ca. 60-70 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche