Trifle03

Mandarinen-Panettone-Trifle oder Resteverwertung 2.0

Habt ihr auch angefangene Packungen Mandelblättchen, Amarettini, eine geschenkt bekommene Mini-Panettone, Mandarinchen in der Dose, Orangen etc. aus der Weihnachtszeit übrig? Jetzt braucht ihr nur noch etwas Quark und Sahne und fertig ist dieses köstliche Dessert. Desserts, meine neue Serie in diesem Jahr. 

Für ca. 4 Portionen

1 Mini Panettone (100 g)
eine Handvoll Amarettini
2 EL Mandelblättchen
1 Dose Mandarinchen
2 EL Grand Manier
3 EL Puderzucker
ca. 250 g Magerquark
1/2 Flasche Cremefine zum Schlagen oder Sahne
1 Orange
1 Mandarine

Die Panettone in 4 Teile teilen und in Stückchen auf vier Dessertschalen verteilen. Die Orange und die Mandarine auspressen und mit dem Grand Manier vermischen (sind Kinder im Haus, einfach den Alkohol weglassen). Den Saft über die Panettone verteilen. Einige Amarettini (restliche Spekulatius gehen auch) darüber zerbröseln. Die Mandarinen aus der Dose abtropfen lassen und über die Panettone geben (4 Mandarinchen zur Dekoration aufheben). Die Mandelblättchen in der Pfanne anrösten, bis sie duften.
Nun die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und den Quark unterheben. Die Sahne-Quark-Mischung auf die Dessertschalen verteilen und jedes Dessert mit einer Mandarine dekorieren. Mandelblätchen darüber streuen (zerbröselte Amarettini gehen auch). Im Kühlschrank noch etwas durchziehen lassen und fertig ist dein Dessert (und du hast angefangene Packungen verwerten können!)
Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt...anstatt Panettone kannst du auch gerne Löffelbiskuits nehmen!
Wenn du unsicher bist, zögere nicht, mich anzumailen. Ich freue mich darauf!

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am „Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie“ Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche