20160720 0006

Kardamon Knoten — perfekt zum Sonntagmorgenkaffee

Kardamon nur in der Weihnachtszeit verwenden? Nein, nicht bei mir. Ich liebe diesen Duft! Auch im Sommer. Das Rezept habe ich in der goodfood gefunden. Diese tollen Foodhefte bringt mir mein Mann immer mit, wenn er zur Arbeit pendelt und an größeren Bahnhofsbuchhandlungen vorbei kommt. Wirklich sehr nett von ihm.

Kardamon Knoten - perfekt für einen Sonntagmorgenkaffee (ergibt 12 Knoten)
20 Kardamon Kapseln

350 ml Milch
200 g Butter
500 g Mehl
225 g Zucker
1 Pck. Trockenhefe
1/2 TL Zimt
1/2 TL Salz
1 großes Ei
etwas Öl

10 Kardamonsamen im Mörser zerstoßen, die Schalen entfernen und zusammen mit der Milch erwärmen.
50 g Butter hinzufügen und schmelzen lassen. Mehl, 75 g Zucker, Hefe, Zimt und Salz vermischen. Kardamonmilch zugeben und in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit Öl einreiben und im Kühlschrank über Nacht gehen lassen. Die restlichen Kardamon Kapseln ebenfalls zerstoßen, Schale entfernen und mit den restlichen 150 g Zucker vermischen. Davon 2 EL Kardamonzucker wegnehmen und zur Seite stellen, die werden später als Kardamonsirup über die Knoten geträufelt. Die weiche Butter zum Kardamonzucker geben und vermengen.

Den Teig am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck auswellen (ca. 35x45cm). Die Fläche mit der Kardamon-Butter-Zucker-Mischung bestreichen, das linke Drittel bis zur Mitte klappen und darüber dann das rechte Drittel. Mit den Händen etwas andrücken. Die Teigfläche nun mit dem Pizzaschneider in 12 Streifen schneiden.
Jeden dieser Streifen nochmals mit dem Pizzaschneider der Länge nach einschneiden (aber am oberen Ende nicht durchschneiden sondern zusammenhängen lassen).

Nun nimmst du einen geteilten Streifen, drehst jeden Strang 2-3 Mal um sich selbst und verdrehst dann beide Stränge miteinander. Diesen gedrehten Strang verknotest du so, dass Anfang und Ende unten liegen. Das machst du mit allen 12 Teigstreifen so und legst sie auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche. Dort lässt du sie ca. 1 Stunde gehen. In der Zwischenzeit kannst du den Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.

Für den Sirup die 2 EL Kardamonzucker mit 50 ml Wasser aufkochen und solange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.

Nach dem „Gehen“ die Knoten im Backofen 20-25 Minuten goldbraun backen. Während des Abkühlens mehrfach mit dem Sirup bepinseln.
Und? Wie findest Du sie? Dieser Duft - einfach köstlich!

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

    1. Liebe Elena, das freut mich! Gewürze gehen doch einfach das ganze Jahr! Sahen die Kardamonknoten in Stockholm auch genauso aus?
      LG Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche