Kardamom-Brioche, Im Topf Gebacken, Mit Dem Köstlichen Und Sanftem Duft Nach Nelken Und Kardamom Kann Der Sonntag Wunderbar Beginnen.

Kardamom-Brioche aus dem Topf

Seit letztem Wochenende bin ich wieder in meinem Backfieber…. Klasse, dass meine Schwester mit ihrer Tochter bald kommt, die darf dann alles aufessen, was ich bis dahin gebacken und eingefroren habe.
Es gibt eine Unzahl an Koch- und Backblogs da draußen im Netz. Unmöglich, auf allen aktiv unterwegs zu sein. Es gibt aber einige, die ich abonniert habe und über deren Blogpost ich mich immer wieder freue... Dazu gehört auch „Arthurs Tochter kocht". Astrid Paul hat im Mai letzten Jahres eine Brioche im Topf gebacken. Gut, dass ich immer gleich alles auf meinem iPad hinterlege, was mich interessiert und ich nicht vergessen will.
So hab ich nach einem Jahr (!) auch Astrids Rezept wieder gefunden und endlich in die Tat umgesetzt. Was soll ich sagen? Seht selbst! Vor allem probiert es selbst. Meine einzige Veränderung an dem Rezept war, dass ich noch Kardamom und Nelken hinzugefügt habe. Passt gut. Ich mag den Duft sehr.

Für einen großen Laib Kardamom-Brioche:

  • 500 g Weizenmehl, Typ 550
  • 1 EL Meersalz
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 50 g Zucker
  • 6 Eier
  • 250 g weiche Butter
  • 1 TL Kardamom, zerstoßen
  • 8 Nelkenblüten, zerstoßen


    1.Mehl sieben und mit dem Salz vermischen. 2.Die Hefe mit dem Zucker vermischen und warten, bis sie sich verflüssigt hat. 3.Den Kardamom mit den Nelken im Mörser fein zerstoßen und zum Mehl geben. 4.Die Eier verquirlen und mit der flüssigen Hefe zum Mehl geben und in der Küchenmaschine gut verkneten. 5.Die sehr weiche Butter in Flöckchen hinzufügen und solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Jetzt könnt ihr den Teig in eine Schüssel geben und über Nacht im Kühlschrank reifen lassen.
    6.Den Briocheteig aus dem Kühlschrank nehmen und in einen kalten gusseisernen Topf stürzen. Den Teig nun Raumtemperatur annehmen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Deckel auf den Topf setzen und in den heißen Backofen schieben. 45 Minuten backen. Die letzten Minuten ohne Deckel, damit die Brioche noch eine schöne Farbe annimmt.
    Leider müsst ihr jetzt noch warten bis „La Brioche" abgekühlt ist…. aber lauwarm geht es schon. Habt einen schönen Sonntag! 

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche