IMG 0013

Himbeer-Quarktorte (fruchtig/wenig süß)

Am Wochenende waren wir zu Besuch bei den Schwiegereltern und wie immer werden wir zur Heimfahrt mit allerlei „Gutem“ bedacht. So war diesmal auch eine Dose gefrorene Himbeeren
aus dem Garten dabei. Genau das Richtige für eine frühlingsleichte Quarktorte!

Himbeer-Quarktorte (fruchtig/wenig süß)

Bisquitboden:

2 Eier
2 EL heißes Wasser
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
30 g Stärke
70 g Mehl

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auskleiden.
Mehl mit Stärke und Backpulver vermischen. Eier mit heißem Wasser schaumig rühren.
Zucker und Vanillezucker dazugeben und weiter schaumig rühren. Die Mehl-Stärke-Mischung
dazusieben und mit dem Löffel locker unterheben. In die Springform füllen und im Ofen
25 Minuten backen.
Kurz auskühlen lassen, auf eine Tortenplatte stürzen und völlig erkalten lassen.

Himbeer-Quark:

500 g Himbeeren (aufgetaut)
70 g Zucker
300 g Magerquark
100 ml Schlagsahne
12 Blatt Gelatine
300 g frische Himbeeren
Schokolade

Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
Die aufgetauten Himbeeren mit dem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb streichen.
Himbeerpüree, Zucker und Quark miteinander verrühren. Sahne steif schlagen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem Topf langsam erhitzen. Nicht kochen! Die Gelatine langsam mit dem Rührgerät unter die Himbeeer-Masse rühren. Steif geschlagene Sahne unterheben und zum
„Angelieren“ in den Kühlschrank stellen. Einen Tortenring um den ausgekühlten Boden legen.
Die Himbeer-Quark-Sahne-Masse einfüllen und im Kühlschrank 5—6 Stunden fest werden lassen.
Den Tortenring vorsichtig entfernen und mit den frischen Himbeeren und etwas flüssiger Schokolade dekorieren.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche