20161227 0017

Grana Padano Chips / Fingerfood vegetarisch (Werbung)

Wie ihr hier gestern schon gehört habt, habe ich vor Weihnachten ein Probierpaket bekommen: Köstlicher Prosciutto die San Daniele und Grana Padano Hartkäse. Das Käsestück war schon eine ordentliche Ecke! Ich nasche für mein Leben gerne Käse. Deshalb fand ich auch, dass er pur, oder noch besser fast pur, gegessen werden müsste. 
Ich habe ihn fein und grob gehobelt, mit Gewürzen versetzt und leckere Käsechips zum Wein gemacht. Die kann man so zum Wein essen, auf einen Salat geben oder über ein Chili bröseln. 

Für ca. 20 Grana Padano Chips
 

  • 300 g Grana Padano
  • Rosmarin fein gehackt
  • Getrocknete Tomaten-Salatkräuter-Mischung 

 
1.Den Backofen gut auf 250 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
2.Die Hälfte des Käses fein reiben und mit dem gehackten Rosmarin vermischen. Mit einem Teelöffel Häufchen auf das Backblech setzen und etwas Flach klopfen. Im Backofen ca. 3-5 Minuten schmelzen lassen bis sie goldbraun sind. 
3.Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen, bis sie sich mit einer Palette vom Blech auf ein Nudelholz legen lassen. Auf dem Nudelholz vollständig auskühlen lassen. 
4.Die andere Hälfte des Käses grob reiben und mit der getrockneten Tomaten-Kräuter-Mischung vermengen. Ebenso weiterverfahren wie bei den Chips oben. 
5.Deiner Phantasie und deinem Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt. Nimm einfach deine Lieblingsgewürze. Dazu passt ein kräftiger Rotwein.

Mehr Info zu Grana Padano: www.granapadano.it

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche