20151108 0056

Glühwein zum 1. Advent

Mit diesem Glühwein möchte ich meine kleine Hot-Drink-Serie für den Advent beginnen. Für Glühwein ist nicht jeder zu haben. Wir haben Weinkenner im Freundeskreis, die lehnen ihn völlig ab. Das geht gar nicht! Okay, muss man ja auch nicht. Wir mögen ihn. Am liebsten natürlich selbst gemacht. Das fertige und süße Zeugs eher nicht - wobei es da sicher auch „gute“ gibt. Die haben wir nur noch nicht gefunden. Selber machen ist total einfach und zaubert rote Wangen und eine vorweihnachtliche, fröhliche Stimmung ins Wohnzimmer.

Für 2 Becher:
ein Teebeutel zum Befüllen

400 ml guter Rotwein (sagt mein Weinhändler - stimmt auch)
4 Nelken
1 TL Zimtblüten
2 Kardamon Kapseln
2 Scheiben Bio-Zitrone
brauner Kandis, nach Geschmack

Das Teebeutel-Säckchen mit den Gewürzen befüllen und zuklemmen. Den Rotwein in einen Topf füllen. Die Zitronenscheiben dazu geben. Das Gewürz-Säckchen hineinhängen. Nun den Rotwein leicht erwärmen - Vorsicht! Nicht kochen! Topf zur Seite stellen und 30-60 Minuten ziehen lassen.
Dannach wieder erhitzen, das Gewürzsäckchen entfernen und in Becher abfüllen. Die Zitrone darf im Rotwein bleiben, das sieht hübsch aus. Da jeder einen anderen Bedarf an „Süße“ hat, lege ich den Kandis einfach separat dazu. 
Wenn du weisst, dass ihr am Abend gerne einen Glühwein möchtet, kannst du ja eine ganze Flasche zubereiten und ziehen lassen (Gewürze verdoppeln). Wann du das vorbereitest ist eigentlich egal, er sollte einfach nur genug Zeit haben, mit den Gewürzen ziehen zu können. 
Lass es dir schmecken! Ich wünsche dir einen guten Start in die Adventszeit.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Dieses wunderschöne, appetitanregende Foto lädt zum sofortigen Nachmachen ein. Nein, wir warten noch bis zum 1. Advent und bis dahin schaue ich mir das stimmungsvolle Bild an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche