IMG 0034

Fischsuppe

7 Wochen Fastenzeit-7 Wochen Suppenzeit oder Karfreitags Suppenidee

Fischsuppe

2 kg Fischreste
1 Pack. Suppengemüse
3 Tomaten
2 Zwiebeln
1 Knoblauch
1/2 l Weißwein
2 EL Pernod
1/2 TL Safranfäden, Salz, Pfeffer
Olivenöl

Für das Aioli:
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 Eigelb
Salz, Paprika
Zitronensaft

1 Laugenstange oder kleine Brotscheiben
geriebener Käse

Das Suppengemüse putzen und mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Fischreste dazugeben (ich habe nur Lachs verwendet) und mit 1,5 L Wasser ablöschen. Den Weißwein und den Pernod dazugeben. Die Suppe 30 Minuten kochen lassen. Danach die Suppe durch ein Sieb abgießen und nochmals erwärmen und würzen.
Für das Aioli Knoblauch pressen. Das Eigelb schaumig rühren. Knoblauch dazugeben und den Zitronensaft ebenfalls. Jetzt langsam immer nur ganz wenig Olivenöl einrühren, bis eine
schöne Mayonnaise/Aioli entsteht. Mit Salz und Paprika abschmecken. Wer es nicht so scharf mag, der reduziert den Knoblauch.
Das Brot in Scheiben schneiden und in Olivenöl anrösten. Brotscheiben mit Aioli bestreichen und in der Suppe schwimmen lassen. Mit geriebenem Käse bestreuen.

Inspiration aus Siebecks „Alle meine Rezepte“

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche