IMG 0009E Kopie

Feigentarte

Auf dem Blog Emma`s Lieblingsstücke gibt es einen Geburtstag zu feiern. Emma`s Blog ist ein Jahr alt. Da feiere ich doch gerne mit! Außerdem hat sie tolle Preise organisiert. Ich bringe eine herzhafte Tarte mit und da gerade Feigensaison ist, passt das ja ganz gut. Bin gespannt wie ihr sie findet...

Feigentarte

1 Packung Blätterteig
3 Eier
150 ml Creme fraiche
150 g Gorgonzola (würzig)
ca. 5 Feigen
frischen Thymian nach Geschmack
3 EL Pinienkerne
Salz und Pfeffer
Himbeerbalsamico-Essig zum Servieren

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Blätterteig ausrollen, in eine lange Tarteform (ca. 35 cm) legen und die Ränder abschneiden. Die Form mit dem Teig für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach legen. Inzwischen die Füllung herstellen. Eier und Creme fraiche verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Feigen waschen und halbieren. Den Thymian abzupfen und bereitstellen. Nun die Eiermasse auf den Teig geben. Gorgonzola in Stücken darüber verteilen. Die Feigen, mit der Schnittfläche nach oben, daraufsetzen. Zum Schluß noch den Thymian und die Pinienkerne darüber streuen.
Im Ofen 15 Minuten backen, danach die Temperatur auf 180 Grad zurückdrehen und weitere 15 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen und mit Himbeerbalsamico-Essig beträufeln. Lauwarm genießen. Dazu passt auch super noch ein Salat. Die Inspiration dazu fand ich in meinem neuen Kochbuch: "Summer Berries and Autumn Fruits" .

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche