Cheesecake01

Cheesecake im Glas oder Rest-Plätzchenverwertung 2.0

Heute gibt es einen Cheesecake im Glas (ich verwendete dafür die übrigen Butterplätzchen von Weihnachten). Dazu brauchst du nur noch etwas Quark (ich hatte auch noch eine halbe Packung im Kühlschrank stehen) und Frischkäse…fertig ist ein kleines Dessert. Der Lemon Curd (link) passt sehr gut dazu, du kannst aber auch einfach frische Früchte dazugeben.

Für den Keksboden:
ca. 200 g Butterplätchen (es gehen auch Spekulatius, Amarettini, usw…) in einen Gefrierbeutel geben und zerstampfen. Die Brösel auf 4 bis 5 feuerfeste Gläser oder Förmchen verteilen und festdrücken.

Für die Quarkmasse:
250 g Quark
300 g Frischkäse
3 EL Zucker
1 EL Vanilleextrakt
1 - 2 Eier

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft 150 Grad). Den Quark mit dem Frischkäse, Zucker und Vanilleextrakt verrühren. Nach und nach die beiden Eier zugeben und unterrühren. Auf die Gläser verteilen. Die Gläser in eine Auflaufform stellen und heißes Wasser dazugießen. Vorsichtig in den Ofen transportieren und dort ca. 30 - 40 Minuten backen.
Die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und auskühlen lassen. Dazu haben wir den frischen Lemon Curd gegessen.

Elisabeth v.Pölnitz-Eisfeld

Ich heiße Elisabeth v. Pölnitz-Eisfeld, lebe und arbeite in Bayreuth, bin verheiratet und habe drei Töchter. Ich habe in Bochum am "Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie" Foto-Design studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche